Fern-Abschaltung und Wake On LAN (WOL) einzelner Rechner oder Gruppen

Remote Shutdown und Remote Wake-Up -  d.h. das Abschalten & Wecken von Rechnern aus der Ferne -  sind sicherlich sehr nützliche Funktionen, die das Leben der Administratoren und Endanwender sehr erleichtern können. Der Einsatz beschränkt sich nicht nur auf Notfälle, wie beispielsweise das sofortige Abschalten virenbefallener Rechner, sondern hilft auch im täglichen Einsatz sowie bei den üblichen Administrationsaufgaben nachts oder an Wochenenden.

Auto Shutdown Manager unterstützt die Fernabschaltung und Wake On LAN aus der zentralen Management Konsole oder - jetzt neu –  direkt aus der SCCM2012R2 Konsole mittels eines kostenlosen Plug-Ins.

 Das Wecken via WOL unterstützt lokale wie auch entfernte Netzwerksegmente:

 

WOL per WOL Proxy, Directed Broadcasts, vom Homeoffice mit Hilfe des Auto Shutdown Manager Servers

 

Aufgaben wie beispielsweise Aktualisierungen, Datensicherung, nächtliche Scans lassen sich dank dem automatischen Ein- und Abschalten der dafür benötigten Rechner von einer zentralen Stelle aus sehr viel effizienter erledigen.

Auto Shutdown Manager bietet beide Optionen: Remote Shutdown wie auch Remote Wake-Up (WOL) einzelner Rechner oder auch gesamter Rechner-Gruppen über die Management Kosnole oder vom System Center® 2012R2 Configuration Manager über das SCCM2012R2-PlugIn.



Shutdown – Terminologie: „Shutdown“ steht im Auto Shutdown Manager als ein Synonym für:

  • Abschalten
  • Standby
  • Ruhezustand
  • Neustart
  • Benutzer Abmelden

Der jeweils gewünschte Abschaltmodus läßt sich für jede Aktion einzeln auswählen, oder auch je nach Wochentag und Uhrzeit automatisch festlegen.


Remote Shutdown und Wake-Up einzelner Rechner

Die Funktionen um einzelne Rechner abzuschalten bzw. zu wecken oder starten befinden sich im Client Manager innerhalb der Management Console.

Wol and remote shutdown of networked pcs, laptops, notebooks, servers

Remote Shutdown

Für das gezielte Abschalten einzelner Rechner genügt ein Rechts-Klick auf den gewünschten PC und die Auswahl des Abschalt-Modus. "Auto Mode" überlässt dabei die Wahl dem Client-Rechner - der je nach Wochentag, Tageszeit usw. einen anderen Abschaltmodus verwenden kann- beispielsweise tagsüber Standby, abends Ruhezustand und freitags aber 20 Uhr ganz aus. 

 

Remote Wake-Up via WoL und Internet

Um einen entfernten Rechner zu wecken genügt ein Rechts-Klick auf den gewünschten PC und die Auswahl "Wake-UP Now" im Menu. Typischerweise wird der Rechner sofort via Wake on Lan (WoL) geweckt. Der Auto Shutdown Manager bietet außerdem die Möglichkeit, Rechner beispielsweise im Home-Office auch über das Internet zu wecken. Dafür kann ein Endpunkt-Router und eine entsprechende WoL-Portnummer angegeben werden.

Hinweis: Auch die Auto Shutdown Manager Clients können ihren Server via WoL oder über das Internet automatisch bei Bedarf wecken. Dieses Szenario gilt für Umgebungen, in denen einzelne Server meist nur zusammen mit aktiven Clients laufen müssen - und nicht im  24/7 Dauerbetrieb.

Mehr Details dazu finden Sie im Handbuch

 

Remote Wake-Up von Bürorechnern von unterwegs oder aus dem Home Office

In diesem Szenario kann ein Außendienstmitarbeiter von unterwegs oder ein Mitarbeiter im Home Office auf Rechner im Büro bei Bedarf zugreifen - selbst wenn diese abgeschaltet sind.

Wak on WAN - wake office PCs from Home Office

Diese Funktionalität wird durch den WoW - Wake on Wan - Client zur Verfügung gestellt. Der WoW Client ist Bestandteil des Auto Shutdown Manager Paketes. Mehr Details dazu finden Sie im Handbuch

 

Remote Shutdown und Wake-Up gesamter Rechner - Gruppen

Sofortaktionen -Rechner Wecken bzw. Neu Starten oder Herunterfahren

Sollen ganze Rechner-Gruppen oder alle Rechner auf einml ein- bzw. abgeschaltet werden, so kann dies im Maintenance Manager innerhalb der Management Konsole einfach erledigt werden.

Wake on LAN (wol) and remote shutdown on demand

 Dabei werden die einzelnen PC Gruppen selektiert - und anschließend die gewünschte Sofort- Aktion gestartet.

 Geplantes Wecken via Wake On LAN Scheduler

Wake on LAN (wol) and remote shutdown scheduler

Wake On LAN Scheduler: Ein interner Zeitplaner sorgt für das automatische Wecken der Rechner in selektierten Gruppen via WoL zum eingestellten Zeitpunkt.

 

Tipp:
Mit Hilfe der Kommandozeilen-Optionen lassen sich oft wiederkehrende Kommandos, wie beispielsweise das Wecken oder Abschalten einzelner Rechner - oder ganzer Rechnergruppen einfach als Shortcut (Verknüpfung) auf dem Desktop ablegen und per Doppelklick oder Tastenkombination wie STR+ALT+S, STR+ALT+R, STR+ALT+W sofort ausführen.

Desktop Shortcuts with common commands

Mehr Details dazu finden Sie im Handbuch


WoL ... Wussten Sie schon?

Mit WoL können selbst komplett heruntergefahrene Rechner reaktiviert und gestartet werden. Diese Eigenschaft hängt von der Netzwerkkarte sowie Einstellungen im Bios ab. Für Informatinen zum automatisierten Aktivieren der Wake On LAN Funktionen im BIOS (WOL) von DELL bzw. HP Rechnern besuchen Sie unser Support Forum.

Bei Rechnern, die ständig aus dem Schlaf aufwachen sollten die WoL Einstellungen der Netzwerkkarte(n) überprüft werden. Dabei sollte ausschließlich der WoL Modus Magic Packets verwendet werden.

Mit dem Auto Shutdown Manager können Rechner mittels Directed Broadcasts oder mit Hilfe von WOL-Proxies IP-Segment- und VLAN übergreifend, selbst über das Internet hinweg (bekannt als Wake on Internet oder Wake on Wan) - geweckt und bei Bedarf auch wieder abgeschaltet werden (remote shutdown). Die dafür notwendigen IP-Portnummern lassen sich dabei frei konfigurieren.